Die Juwelen meines Lebens bestehen nicht aus Geld und Gold. Meine Schätze finden sich in Büchern und diese habe ich auch nur gefunden, weil ich Antworten wollte auf die Fragen der Welt, die über Bertolt Brecht´s „Erst kommt das Fressen, dann die Moral“ hinausgehen.

Die Bücher, die mich wissentlich am meisten beeinflusst haben, sieht man hier. Für mein Leben sind es wahre Schätze – andere würden sie verächtlich wegwerfen.

Natürlich gab es noch viel mehr, wie z.B. George Orwell, Bertolt Brecht. Ich habe mir über die Jahre eine dicke Kladde angelegt. 

Aber letztlich bleibt nichts.

Man geht dahin zurück, wo man herkommt.

Aber diese Bücher haben mir geholfen, dies zu sehen und das, was ich auf der Welt sehe und erlebe, zu verstehen.